Posts

Es werden Posts vom Juli 5, 2010 angezeigt.

#ROBERT_MUSIL #Die_Verwirrungen_des_Zöglings_Törleß

Bild
Robert Musil

Die Erzählung
"Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" von Robert Musil entstand 1903 und wurde 1906 veröffentlicht. Sie war Musils erster Erfolg. Oberflächlich gelesen handelt es sich hier um einen der um die Jahrhundertwende beliebten Schüler- und Kadettenromane. Auch als Bildungsroman wurde Musils erstes Prosawerk bewertet.
Törleß kommt
mit den normierten Lebensbedingungen im Internat nicht zurecht. Robert Musil interessieren nicht die objektiven Bedingungen, sondern das Fremdsein des Individuums in einer Institution, die einerseits von den diktierten Vorschriften und andrerseits von den internen hierarchischen Strukturen im Zusammenleben der Zöglinge untereinander psychischen Druck ausübt. Musil beschreibt darüber hinaus das Befremden und die Verunsicherung des Pubertierenden in der Selbstbeobachtung des Zustands der Ichspaltung: einerseits ist Törleß von der Gewalt, die Mitschüler ausüben, fasziniert, andrerseits verabscheut er sie.
Der heranwachsende Törleß…