Posts

Es werden Posts vom Juli 27, 2010 angezeigt.

#TV.#ARD.Die Psychologie des #Bösen: #Adolf_Eichmann in der #ARD

Bild
TV KRITISCH
Günter Verdin, SN, 27.Juli 2010
Die Aufarbeitung deutscher Geschichte in ihrer dunkelsten Zeit, der Nazi-Diktatur also, ist in vielerlei Hinsicht heikel. Die immer wieder via Fernsehen und auch Film in Erinnerung gerufenen Bilder von der alles menschliche Ermessen übersteigenden brutalen Ermordung von Millionen Menschen, nicht nur Juden, sondern auch „Zigeunern“ und Homosexueller, drohen durch die ständige Wiederholung zum Zitat mit verblassender Wirkung zu verkommen. Martin Walser hat in seiner Rede in der Frankfurter Paulskirche 1998 zu Recht davor gewarnt , Auschwitz als „Drohroutine“ oder als „Moralkeule“ zu instrumentalisieren. Das unfassbare Grauen in eine Spielhandlung zu verpacken, gelingt nur in den seltensten Fällen (zum Beispiel in Roberto Benignis Film „Das Leben ist schön“, 1997).
Die ARD zeigte am Sonntag ein Dokudrama mit dem reißerischen Titel "Eichmanns Ende - Liebe, Verrat, Tod". Der Versuch des Autors und Regisseurs Raymond Ley, die Verfolg…