Posts

Es werden Posts vom September 7, 2010 angezeigt.

#Theater.#Salzburg.#Salzburger_Festspiele.Von der #Kleinen_Cornelia zur großen #Froboess

Bild
#Salzburg lässt sie nicht ganz los

Ein Gespräch mit Cornelia Froboess, die ihre Karriere am Salzburger Landestheater begonnen hat und nun als Mary Tyrone ans Haus zurückgekommen ist. Günter Verdin

Salzburg hat sie wieder. #Cornelia_Froboess spielt die morphiumsüchtige Mutter in Eugene O’Neills autobiografischem Familien-Drama "Eines langen Tages Reise in die Nacht", eine Koproduktion der Salzburger Festspiele mit dem Münchner Residenztheater. Schon einmal hat sie bei den Salzburger Festspielen für Furore gesorgt, in #Thomas_Langhoffs Inszenierung von Arthur Schnitzlers Schauspiel "Der einsame Weg". Froboess: "Ich glaube, dass das eine sehr schöne Produktion war. #Jürgen_Flimm schwärmt noch heute von dieser Aufführung."

Vor 41 Jahren, 1963, startete Cornelia Froboess am Salzburger Landestheater unter #Helmuth_Matiasek, mit dem sie mittlerweile seit langem verheiratet ist, ihre Schauspiel-Laufbahn. Eine Karriere als "kleine Cornelia" und als T…