Posts

Es werden Posts vom November 19, 2010 angezeigt.

#TV.#ARTE.#Nationalsozialismus.Die Stunde Null der Menschlichkeit:"Die Kinder von Blankenese" (ARTE)

Bild
Mit Menschen überfüllte Viehwaggons, von den Nazis auf der Flucht vor den Sowjets stehen gelassen: ein kleiner Junge bohrt verzweifelt mit einem Taschenmesser ein winziges Loch in den Boden des Wagens, durch das er Luft einsaugt. Als die Befreier die Waggons öffnen, fallen ihnen die übereinandergestapelten Leichen entgegen. Der Junge hat als einziger überlebt. Doch auch später wird er kaum Luft zum Atmen kriegen: weder im Kinderheim der Bankiersfamilie Warburg in Hamburg-Blankenese, in der zwischen 1945 und 1948 300 Waisen aus dem KZ Bergen-Belsen von einem idealistischen, zionistischen Brigadeführer auf ihr Leben im gerade im Entstehen begriffenen Staat Israel vorbereitet wurden; noch später in der Kibbuzgesellschaft, in der die Überlebenden der Schoah als Schwächlinge beschimpft und erniedrigt wurden.
In seinem zutiefst bewegenden Dokudrama „Die Kinder von Blankenese“ (ARTE, Mittwochabend) ruft der Autor und Regisseur Raymond Ley im fließenden, kaum merkbaren Übergang von S…