Posts

Es werden Posts vom Dezember 31, 2010 angezeigt.

#ZDF.#Bodo_Warttke.Die Bewältigung des #Ödipus-Komplexes im Blues-Rausch

Bild
Für uns Kulturhungrige, die sich nicht mit einem (Kultur-)Montag in der Woche (ORF) sättigen lassen, gibt es seit dem 9. Dezember 1999 eine aufregende Alternative, auf die, wie auch auf ARTE, meist Verlass ist: den ZDF-Theaterkanal, der über Kabel, Satellit und Internet zu empfangen ist. Am Dienstagabend konnten wir hier einen Entertainer ganz großen Formats (wieder) entdecken, nämlich den jungen Hamburger Musik-Kabarettisten Bodo Wartke mit seinem vierten Bühnen-Programm „König Ödipus – ein Solo Theaterstück“ nach dem Drama von Sophokles. Bodo Wartke holt mit gleichermaßen Feingefühl wie Chuzpe die griechische Tragödie von ihren Kothurnen und gibt der alten Frage nach der schicksalhaften Verquickung alles Seienden eine erfrischend respektlose Gegenwärtigkeit. Wartke spielt, auch sprechtechnisch auf hohem Niveau, alle Rollen einschließlich Kreon und den blinden Seher Teiresias in einem mitreißenden mimischen und gestischen Furioso selbst. Immer wenn es sich um bedeutungsschwangere …