Posts

Es werden Posts vom Februar 2, 2011 angezeigt.

Und ewig stirbt das #Kabarett. #Totenklage von #Günter_Verdin

Bild
VON #GÜNTER_VERDIN
Kabarett ist, wie Fußball übrigens auch, eine sehr demokratische Angelegenheit: Jeder kann mitreden. Hat man die Pointe verstanden, ist alles gut, hat man den Witz nicht kapiert, ist alles schlecht. Schon im Begriff Kleinkunst ist die permanente Unterschätzung manifestiert: Kabarettprogramme werden in den meisten Fällen nicht von den Kritikern besprochen, die sich mit Hochkultur befassen, sondern oft von Volontären oder freien Mitarbeitern. Die gern beschworene Krise des Kabaretts ist auch die seiner Kritiker: Wer hat heute schon noch die Zeit für eine ernsthafte Analyse und genaue Beobachtung? Die meisten Rezensionen begnügen sich mit der Aufzählung der lustigsten Pointen. Der gut gemeinte Dienst am Leser beruht auf einem Missverständnis: Nichts verblüht nämlich schneller als die Pointe im politischen Kabarett, meist überlebt sie nicht das Trocknen der Druckerschwärze.

Während in Österreich das Kabarett immer schon eine sehr komödiantische Form der Auseinandersetzun…