Posts

Es werden Posts vom April 3, 2011 angezeigt.

GALERIE #Günter_VERDIN: "Neue" alte #Fotos

Bild
KURIER,Karfreitag,25.März 1966:
Mit einem Drama kommt heute abend (20 Uhr15) die Löwingerbühne ins Haus: "Anna Gorth" von Franz Karl Franchy. Die Zeit der Bauernunterdrückung im frühen 16. Jahrhundert bildet den Hintergrund für die persönöliche Tragödie einer Frau. Anna Gorth hat in ihrer Jugend auf seiten der Aufständischen den Meuchelmörder ihres Geliebten getötet. Sie fällt in die Hände ihrer Gegener und wird für tot gehalten. Ihr Name wird zum Sinnbild des Helden - und Märtyrertums. Aber Anna Goirth lebt. Sie will keine Heldin sein... Gretel Löwinger, die auch Regie führt,spielt im 1. und 3. Akt die Anna Gorth,ihre Tochter wird von Sissy Löwinger dargestellt (hier in einer Szene mit Günter Verdin). In der Rückblede im 2. Akt spielt Sissy die Titelrolle.



UND SO SAH DAS PROGRAMM DES ÖSTERREICHISCHEN FERNSEHENS am KARFREITAG,25.März 1966 aus:





HÖR ZU:
Wenn morgens um vier zwei Wecker klingeln, steht Günter Verdin mißmutig auf und duscht. Munter wird er erst auf dem Weg ins Fu…