Posts

Es werden Posts vom Mai 6, 2011 angezeigt.

#TV Das nächste sinkende Schiff wartet schon auf #Jörg_Pilawa

Bild
Jörg Pilawa hat früher bei der ARD alles rauf und runter moderiert hat, was man ihm anbot. Seit seinem Wechsel zum ZDF kommt er zwar nicht so recht aus den Startlöchern , aber wird jetzt immer wieder als Nachfolger von Thomas Gottschalk bei „Wetten dass..?“ ins Spiel gebracht. Also ist es höchste Zeit, seine Showmasterqualitäten zu testen. Gelegenheit dazu gibt es bei der gegen den Jauchschen Quoten-Luxusliner „Wer wird Millionär?“ (RTL) ins Programm gehievte Quiz-Schaluppe „Rette die Million!“, in dem jeweils ein Zweierteam in acht Fragerunden so viel Geld wie möglich vom Millionen-Startkapital sichern müssen. An Bord sind jeweils zwei Kandidaten. Da sie sozusagen von Niederlage zu Niederlage eilen, ist das Konzept der Show weder bei Publikum noch Kritik wirklich von Erfolg gekrönt. Sahen bei der Erstsendung im Oktober 2010 noch über 6 Millionen zu, waren es diesmal nur noch 3,47 Millionen Zuschauer. Die Spannung hielt sich auch diesmal in Grenzen, aber man durfte wenigstens über d…

#GEDICHT ZUM #MUTTERTAG von #Heinrich_Heine

Bild
An meine Mutter B(etty) Heine
Von Heinrich Heine

I

Ich bin's gewohnt, den Kopf recht hoch zu tragen,
Mein Sinn ist auch ein bißchen starr und zähe;
Wenn selbst der König mir ins Antlitz sähe,
Ich würde nicht die Augen niederschlagen.

Doch, liebe Mutter, offen will ich's sagen:
Wie mächtig auch mein stolzer Mut sich blähe,
In deiner selig süßen, trauten Nähe
Ergreift mich oft ein demutvolles Zagen.

Ist es dein Geist, der heimlich mich bezwinget,
Dein hoher Geist, der alles kühn durchdringet,
Und blitzend sich zum Himmelslichte schwinget?

Quält mich Erinnerung, daß ich verübet
So manche Tat, die dir das Herz betrübet?
Das schöne Herz, das mich so sehr geliebet?

II

Im tollen Wahn hatt ich dich einst verlassen,
Ich wollte gehn die ganze Welt zu Ende,
Und wollte sehn, ob ich die Liebe fände,
Um liebevoll die Liebe zu umfassen.

Die Liebe suchte ich auf allen Gassen,
Vor jeder Türe streckt ich aus die Hände,
Und bettelte um g'ringe Liebesspende -
Doch lachend gab man mir nur kalt…

#BALLETT IN #ÖSTERREICH Der #Tanz auf Spitze und Sparflamme

Bild
Ballett in Österreich, im Speziellen in Salzburg, wo Musik immer die Hauptrolle spielt. Tanz nur als Aufputz für Operetten-Aufführungen? Die Höchstgage für Solotänzer ist beschämend.
GÜNTER VERDIN
Bregenz im Ballett-Frühling: Internationale Kompanien tanzen an und präsentieren in Österreich noch nie gezeigte Ballette. Eben erst zeigte die "Random Dance Company London" im Bregenzer Festspielhaus mit "Aeon" von dem Choreografen Wayne McGregor den Aufeinanderprall von Mensch und Technik im Zusammenspiel von menschlichen und virtuellen Körpern: Tanz im Cyberspace-Zeitalter. Bis in den Mai sind in Bregenz weitere Aufsehen erregende österreichische Erstaufführungen zu erleben, unter anderem mit der "Batsheva Dance Company" aus Tel Aviv, dem "Göteborg Ballet" und "Lanonima Imperial Dansa" aus Barcelona. Auch im Festspielhaus der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten gastieren immer wieder internationale Ballettgruppen, und Tanzst…

#BALLETT in #SALZBURG:"Der Kuss" und "Therese Raquin"

Bild
Wie man die Seele des Steins zu Tanz werden läßt
Jubel im Salzburger Landestheater für Peter Breuers neues Ballett "Der Kuß".
Von Günter Verdin
Das Aufblühen einer großen Leidenschaft: Mann und Frau erkennen einander; er "wickelt" sie ein und verwickelt sich selbst, eine lange Stoffbahn macht das deutlich. Und wenn sie einander schließlich gegenüberstehen, ertasten sie einander, blind vom Glück des Augenblicks. So modelliert man Liebe in die Vergänglichkeit. Camille Claudel und Auguste Rodin sind Bildhauer, sie die kühnere, die den Expressionismus vorwegnimmt, er der Erfolgreichere, der bedeutendste Bildhauer des Impressionismus, der durch seine Plastiken "Der Denker" und "Der Kuß" unsterblich geworden ist.


Rodin "Der Kuss"

Rodins Interesse am Tanz war groß, Isadora Duncan stand ihm Modell und immer wieder, wenn es in Ballett und Tanztheater die Assoziation des Skulpturalen zu bestätigen gibt, kommt die Erinnerung an Rodin ins Spiel. …

#BALLETT Erinnern Sie sich an #Nomi?

Bild
The best show in town: "Nomi"
Salzburg: Peter Breuers exzellenter Tanz-Event - Das Landestheater im "Metropolis"


Klaus Sperber alias Nomi wurde am 24. 1. 1944 im Allgäu geboren, wuchs in Berlin sozusagen mit der Callas und Elvis Presley in den Ohren auf, wollte Opernsänger werden, sang aber am liebsten im Mezzosopran, verdingte sich als Platzanweiser in der Deutschen Oper Berlin und wurde schließlich in New York mit einer Symbiose aus Pop und klassischem Kunstgesang zum Kultstar. Er starb am 6. August 1983 als erstes "prominentes" Opfer an Aids. Nomi hat als Gesamt-Kunstwerk aus Alien-Outfit, Vampir-Maske mit in Fledermausform gemalter Oberlippe und roboterhaften Bewegungen die Show-Szene von "Queen" über Nina Hagen bis zu Michael Jackson nachhaltig beeinflußt. Das Leben eines radikalen Außenseiters in einer schrillen, letztlich tödlichen Selbst-Inszenierung - was für ein Stoff für ein Musical! Der Ballettchef des Salzburger Landestheaters, Peter…