Posts

Es werden Posts vom Mai 28, 2011 angezeigt.

Gedicht für einen Radio-DJ

Bild
(Günter Verdim im „Club 19-Studio“ des Süddeutschen Rundfunks)
Hallofreundeundtagjungs
Hifreaksteeniesbopper
Einen schönen
Berlinsamstag 3.Juni und ein paar Sekunden
Here comes Wolfman Jack
Schön dass Sie da sind
Was für ein Feeling
Das rockt
Und guten Tag auch

Das fetztverkauftsichundgehtindiebeineund...
Das fetztverkauftsichundgehtindiebeineund...
Das fetztverkauftsichundgehtindiebeineund...
Das fetztverkauftsichundgehtindiebeineund...

Tschüssciaobyebye
Solongdaswars ich bleibe
Bis bald
Eine Sendung desseeyouagain
Itsovernowfinitobasta
Wirbeendenaufeinneues
Ichwünscheihnen
Nadannmelden uns
MORGEN WIEDER

LITERATUR. Was treibt das Messer mit der Gabel? (Eine Liebesgeschichte von Günter Verdin)

Bild
Lange Zeit hatten sie so nebeneinander hergelegen.
„Er bemerkt mich gar nicht!“ dachte die Gabel,
„Wir Gabeln sind halt doch nur so krumme Dinger.Aber das Messer ist immer so geradeheraus!“
Die gute Gabel konnte doch nicht ahnen, dass das Messer längst ihren Rundungen erlegen war.
„Ich bin ganz scharf auf sie!“ hatte das Messer dem Löffel gestanden,
mit dem es vor dem Essen immer herumalberte. Ja, nach dem Essen, wenn sie alle in der Abwasch lagen, und die Gabel gerade nicht hinhörte, erzählten Messer und Löffel einander schmutzige Witze.
Anhand eines besonders zähen Stücks Rindfleisch waren die beiden einander eines Tages doch noch näher gekommen. Das Messer strich liebevoll und immer wieder an der Gabel vorbei, ganz nahe, bis die Gabel wieder mit einem Fleischstückchen nach oben geführt wurde. Dann blinkte ihr das Messer verträumt nach.
Es waren Momente gediegener Zärtlichkeit: das Messer sah so schnittig aus und die Gabel stand auf des Messers Schneide.
Eines Tages aber wurden die be…