Posts

Es werden Posts vom Juli 16, 2011 angezeigt.

#Operette. "#Der_Zigeunerbaron" in #Mörbisch

Bild
Barbara Rett und Harald Serafin, in Mörbisch gemeinsam unter einem Regenschirm: das kann nichts Gutes bedeuten. Die beiden hatten die undankbare Aufgabe, die (zeitlich verschobene) Live-Übertragung der Johann-Strauß-Operette "Der Zigeunerbaron" wegen Gewitters abzusagen. Stattdessen zeigte ORF2 die Aufzeichnung der Generalprobe vom Dienstag. Das ist halt weniger spannend und stimmungsvoll als eine Premiere, aber keiner der Sänger hat stimmlich markiert und die Inszenierung von Kammersängerin und Intendantin Brigitte Fassbaender hatte das Cinemascope der Riesenbühne gut im Griff. Fassbaender versucht die Kriegseuphorie , die in der Operette herrscht, mittels eines zierlich trippelnden Soldaten-Balletts zu ironisieren. Dass die Sänger mimisch oft chargieren, ist wohl vom Zuschauerraum weniger zu sehen als am Bildschirm . Die Tonübertragungstechnik hat übrigens wieder einmal prima funktioniert!

Am Schluss ein Feuerwerk aus der Konserve. Gerne hätte der Fernsehzuschauer gewuss…