Posts

Es werden Posts vom August 18, 2011 angezeigt.

Noch was vom FAZ-Literatur-Computer

Noch was vom FAZ-Literatur-Computer

Geben Sie die ersten beiden Strophen von Goethes Erlkönig ein.
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.

2. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?-
Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlenkönig mit Kron und Schweif?
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif.




Dann attestiert Ihnen der Computer (ist halt nur ein Computer):
Friedrich Schiller

Alles nicht so ernst. Der Computer will nur spielen!