Posts

Es werden Posts vom März 1, 2012 angezeigt.

Die Abenteuer im Kopf : #Werner_Schneyder

Bild
"Karrieren oder Das letzte Drittel entscheidet" von Werner Schneyder im Verlag Kremayr & Scheriau
GÜNTER VERDIN
Erste Stufe der Lektüre: Erwartungen. Schneyder schätzt man als Satiriker, als Dramatiker (i c h mag sein Stück "Till bevor er hing") und als Sport-Feuilletonisten (Kommentator wäre eine Untertreibung). Und nun die Begegnung mit diesem, 2000 erschienenen Buch von Schneyder.
Zweite Stufe der Lektüre: Enttäuschung. Warum soll ich für alle diese namenlosen, also zum Typus erklärten Figuren der Seitenblicke-Gesellschaft, die an meist unbenannten Orten (etwa einer Mittelstadt, oder Hauptstadt, je nachdem) ihren Frustrationen nachhängen, Interesse heucheln? Was geht mich das zugekokste Model an, dieses "deklinierbare Nicht-Individuum, das sich nicht zwischen (Land-)Doktor und urbanem Werbe-Manager entscheiden will?
Und all diese lesbischen Verlegerinnen, Radiologen, in ödipalen Konflikten verstrickten Dirigenten und Klavierspieler: sie sind perman…