Posts

Es werden Posts vom März 5, 2012 angezeigt.

Elisabeth Arden und Helena Rubinstein: zwei Selfmadewomen

Bild
Diese Woche fing gut, mit drei starken Frauen, an : Sonntagnachmittag im Kino "Die eiserne Lady" , den Film über Margaret Thatcher gesehen, und am späten Abend in ARTE "Der Puderkrieg", die Doku über Elizabeth Arden und Helena Rubinstein. Und am 8.3.  ist Weltfrauentag. Der geht auf den Streik von Textilarbeiterinnen in New York am 8. 3. 1908 zurück, während dem 129 Frauen bei einem Feuer in der von den Besitzern abgeriegelten Fabrik umkamen. Im selben Jahr war die Kanadierin Florence Nightingale Graham nach New York gekommen, wo sie zwei Jahre später ihren ersten Kosmetiksalon eröffnete. Bald darauf firmierte sie bereits unter dem Namen Elizabeth Arden. Zu dieser Zeit betrieb die polnische Jüdin Helena Rubinstein bereits drei Kosmetikstudios, und zwar in Melbourne, in London und Paris.
 Am 19. März 1911 fand , initiiert von Clara Zeltkin, der erste internationale Frauentag statt.
Vier Jahre später eröffnete die Rubinstein ihr viertes Institut in der Metropole am …