Posts

Es werden Posts vom Mai 18, 2012 angezeigt.

#ARTE.Selbstverbrennungen in #Tibet / TV VORSCHAU "Good Bye, Tibet": Auf der Suche nach der verlorenen Heimat

Bild
Siehe Meldung vom 28.Mai 2012 unten








Von Günter Verdin

VORSCHAU "GOODBYE TIBET",  ARTE,30.Mai 2012, 23 Uhr 05

Vor wenigen Tagen besuchte der im indischen Exil lebende 14.  Dalai Lama Österreich. Auch sein mitreissend fröhliches Lachen kann nicht vergessen machen, dass die Geschichte Tibets die der Fremdbestimmung ist : durch die Mongolen, später Briten, Russen und Chinesen . Am 14. Februar 1913 erklärte zwar der 13.Dalai Lama die staatliche Unabhängigkeit Tibets, versäumte aber, diese international anerkennen zu lassen. Die " Integration Tibets" durch die chinesische Volksbefreiungsarmee zerstörte nicht nur die alte Kultur Tibets, sondern forderte auch Millionen Menschenleben, nicht nur unter denen, die Widerstand leisteten, sondern auch unter den mehr als 100 000 Flüchtlingen,darunter viele Kinder. Als die Wiener Filmemacherin Maria Blumencron vor zehn Jahren  Fotos zu Gesicht bekam, die zwei im Eis des Himalayas erfrorene Kinder aus Tibet zeigten, beschloss sie ,…