Posts

Es werden Posts vom Juni 26, 2012 angezeigt.

#SPORT UND #TV: Zwei "Titanen"- unendlich gütig, fair und weise

Bild
Mario Gomez in den "Stuttgarter Nachrichten", Dienstag, 26. Juni 2012
auf die Feststellung:
Es gibt Fan-Umfragen, wonach Miroslaw Klose ( beim EM-Halbfinale am Donnerstag, Anm.) spielen soll.

GOMEZ: Das ist doch menschlich. Wenn zwei zur Auswahl stehen, hat jeder einen,der ihm besser gefällt. Es ist das Los des Leistungssportlers, damit klarzukommen. Damit setze ich mich auseinander, seit ich 18 bin. Man weiss mit der Zeit, dass das, was man geleistet hat, schnell nichts mehr zählt.

Dieter Bohlen in "BILD", Dienstag, 26. Juni 2012, zur Reporter-Feststellung:
In einer Pressemitteilung von RTL wird zu den Castings (für "Das Supertalent", Anm.) mit Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen geladen.
In dieser Reihenfolge.

BOHLEN: Na gut. Er ist der Ältere von uns beiden. Er hat Vorrecht. Aber ernsthaft: So etwas sehe ich völlig emotionslos. Wir müssen als Team funktionieren. Ego-Shows gehen nicht.

#Carl Schuch.#Belvedere.#Wien.Jetzt können Sie endlich Aepfel mit Birnen vergleichen

Bild
Eine neue Ausstellung im Wiener Belvedere widmet sich Leben und Werk des Malers Carl Schuch. Zu Lebzeiten ist Schuch fast nur in Malerkreisen bekannt gewesen. Heute findet man seine Werke in bedeutenden Museen. Schuch selbst hat nur zwei seiner Bilder ausstellen lassen, einen Teil seiner Werke hat er selbst als "Schmierereien"bezeichnet und vernichtet.
Carl Schuch wurde am 30.September 1846 im kaiserlichen Wien geboren. Seine Familie war begütert, er hatte zeitlebens keine finanziellen Sorgen. Der frühe Tod seiner Eltern und seiner Schwester trieb ihn in die Ferne. Überall studierte und beobachtete er, und versuchte er das Gesehene in Malerei umzusetzen. Seine künstlerische Kernfrage lautete: „Wie schaut das aus, wenn ich ehrlich sehe?“

In einem Katalogbeitrag schreibt der Kurator Stephan  Koja , „dass dieser stille Maler aus dem Zeitstrom herausstach, dass er eine besondere Antwort auf die Frage nach der Wirklichkeit gefunden hatte und dass er (. . .) die Entwicklungsgesch…