Posts

Es werden Posts vom Januar 17, 2013 angezeigt.

Der erste Streich in #Richlings Jubiläumsjahr:

KARL VALENTIN RELOADED

Bild
Mathias Richling - RICHLINGS VALENTIN beflügelt von Gerhard Woyda Donnerstag,27.06.2013 bis Sonntag, 30.06.2013 / 19:00 UhrIm STUTTGARTER RENITENZTHEATER Es war 1976, als sich das Dream-Team Mathias Richling und Gerhard Woyda unter der Regie von Günter Verdin aufmachte, spielerisch die Abgründe im Wortwitz des großen Karl Valentin zu ergründen. Das so entstandene Programm, das jahrelang und überregional für ausverkaufte Häuser sorgte, hatte den Titel „Riesenblödsinn? – Sie ham halt a andere Weltanschauung“. Karl Valentin ist Volkskomiker und Forschungsgegenstand für Germanisten zugleich. Mathias Richling spricht in seiner Magisterarbeit über den verehrten Valentin von „ionescohaft Absurdem“ und dem „vorweggenommenen Brechtschen Verfremdungseffekt, das Tragische komisch zu spielen“. Und Günter Verdin reflektierte über die Gründe, den tragikkomischen Belustiger in Erinnerung zu rufen:“ Weil Valentin die Sprache beim Wort nimmt und erstarrte Sprachhülsen durch seine redefreudigen Amoklä…