Posts

Es werden Posts vom Januar 27, 2013 angezeigt.

#ARD.#TATORT "Melinda": Zwischen Action und Klamotte

Bild
(Nicht nur in Kleiderfragen nicht stilsicher: der neue saarländische Hauptkommissar Jens Stellbrink, gespielt von Devid Striesow)
Von Günter Verdin
www.verdinguenter.blogspot.com
Einen Kommissar als "durchgedrehte Knalltüte" - das gab es in dieser Vehemenz und Konsequenz, wie der Schauspieler   Devid Striesow den neuen saarländischen Hauptkommissar  Stellbrink im ARD-Tatort "Melinda"  anlegt, noch nie. Dieser Stellbrink ist mehr wunderlicher Clown ,mit einem sehr schlechten Geschmack in Kleidungsfragen , als ernstzunehmender Polizist.  Dieser freundliche Kindskopf, der brav seiner Mama am Telefon erklärt, dass seine Versetzung nach Saarbrücken kein Abstieg sei, ermittelt auf Teufel komm raus und ohne Rücksicht auf Verluste. 
Noch mehr durchgedreht als Stellbrink ist allerdings die Staatsanwältin Nicole Dubois : Sandra Steinbach outriert, als bewerbe sie sich für eine Rolle beim "Bullen von Tölz".
Dabei geht es in dem Fall, den die Drehbuchautoren L…

#Joey! Es liebe der #Dschungelkönig!

Bild
(Joey Heindle, hier noch nicht mit Dschungelkrone, sondern von Olivia als Transe geschminkt)
Von Günter Verdin
www.verdinguenter.blogspot.com
Die grauslichste lustigste Nebensache der Welt hat ein gerechtes Ende gefunden. Einer hat die künstlich organisierten Extrem-Situationen im australischen Dschungel heil überstanden: waren die früheren Dschungel-Königinnen wie Ingrid van Bergen oder Brigitte Nielsen Profis, die ihre Show-Wirkung präzise kalkulierten , siegte diesmal sozusagen Natur pur. 
Das Phänomen Joey Heindle ist am einfachsten in literarischen Kategorien zu fassen: dieser reine Tor, dieser knapp 20jährige Simplicius Simplicissimus, ist wohl der einzige Mensch auf der Welt, der glaubt, dass ein Sieg in der RTL-Ekelshow "Ich bin ein Star. Holt mich hier raus "  eine Bedeutung hat, die über die Zeitspanne hinausreicht, die eine Seifenblase zum Platzen braucht. Nicht das zwischen den Geschlechtern changierende Kunstprodukt Olivia Jones siegte, sondern der reds…