Posts

Es werden Posts vom August 2, 2014 angezeigt.

Woher kommen wir? Was sind wir? Und wohin gehen wir nachher essen?

#Kabarett in #Österreich

Bild
(Helmut Qualtinger "Der Herr Karl")

Günter Verdin
Was kann nach dem „Herrn Karl“ schon noch kommen? Mit dem fatalistischen Lieben Augustin und dem konformistischen Herrn Karl ist bereits alles ausformuliert, was dem österreichischen Wesen so allgemein als typische Geisteshaltung
(selbst-)kritisch zugeschrieben wird. Herr Karl: „ Bisa Vieradreißig war i Sozialist. Des war aa ka Beruf. Hät man aa net davon leben können… heit wann i waar…aber heit bin i darüber hinaus… i hab eine gewisse Reife, wo mir de Dinge gegenüber abgeklärt sind…(…) Später bin i demonstrieren für de Schwarzen…für de Heimwehr…net? Hab i fünf Schilling kriagt… Dann bin i ummi zum…zu de Nazi… da hab i a fünf Schilling kriagt…naja, Österreich war immer unpolitisch…i maan, wir san ja kane politischen Menschen…aber a bissel a Geld is z`sammenkummen, net?“
Im Gegensatz zum deutschen Kabarett, welches sich lange Zeit als Medium der satirischen Verlautbarung von Inhalten der jeweils neuesten „Spiegel“-Ausgabe mis…