Posts

Es werden Posts vom April 10, 2016 angezeigt.

Liebe #Kritiker: Schreiben über #Kabarett

Ein Leit(d)-Faden

Liebe Kritiker: Schreiben über Kabarett. Ein Leit(d)-Faden
Es hat sich herumgesprochen, dass Kabarett, als die Bühnenform der Satire, eine ernstzunehmende Kunstform ist. In diesem Fall stimmt die alte Floskel nicht, dass Kabarett in Deutschland allenfalls so gut ist wie seine Kritker: ES IST BESSER! Nach 40 Jahren intensivem Studium von Kritiken über Kabarett-Aufführungen ergibt sich folgender Leit(d)-Faden, der Ihren Genuss an Kabarett-Gastspielen noch steigern könnte.
1. Versuchen Sie bitte nicht witziger zu sein als der Künstler. Geht meistens schief.
2. Ihr Ehrgeiz, sämtliche Pointen aus dem Programm in Ihrer Rezension unter zu bringen, beschädigt Ihre eigene Leistung, obwohl das für Ihr Zeilenhonorar sicher ergiebig ist.Schon in der Schule war Abschreiben nicht erlaubt.
3. Die Crux jeder Kritik ist, dass sie einem Ereignis hinterherläuft, dass in der Vergangenheit liegt. Die Kunst des Schreibens liegt darin, dem Leser-Publikum die Aura, den geistigen Kern einer Aufführung, …