Posts

Es werden Posts vom Mai 3, 2016 angezeigt.

SERVUS, TV! Abschied von #SERVUS_TV

Das schrieb ich am 8. 7. 2011 für eine Salzburger Zeitung ( und meine Meinung über den RED BULL-Sender hat sich nicht geändert). Trotzdem: SERVUS TV war ( wie auch ARTE, 3SAT) immer eine gute Alternative für den anspruchsvollen Fernsehzuschauer. Schad drum! Noch ist der Marktanteil um die 1% gering, doch das sollte für „Servus TV“ bis auf Weiteres kein Problem sein. Die Marktmacht und wohl auch die Firmenphilosophie von „Red Bull“ , vor allem ein auf 50 Millionen Euro geschätztes Senderbudget, sichern dem seit Oktober 2009 im Alpen-Donau-Adria-Raum und seit 1. Jänner 2011 auch in Deutschland zu empfangenden Medienunternehmen den Fortbestand. Noch scheinen allerdings die Programmmacher über visuelle Probebohrungen zur Erkundung des möglichen Zielpublikums nicht hinausgekommen zu sein. Noch gelingt der Spagat zwischen „bodenständiger Unterhaltung“ (für die unter anderem Bertl Göttl sorgt) und internationaler , vom Energy-Drink-Hersteller gesponserter Sport-Event-Kultur nicht . Der Slo…